Musik (346)

Kurz vor Jahresende erschien die Katalognummer 10 des Leipziger Deep House Labels, 9 Tracks von 10 Leuten.
2012 erschien auf Discograph sein erstes Solo-Album namens “Black Notes”, dem nun, mit drei Jahren Abstand, der zweite Langspieler folgt.
Er steht für Bassmusik mit einer analogen Seele, seine Beats sind gebrochen und die Sounds erfrischend freaky. Electro Music Berliner Prägung, historisch irgendwo zwischen WestBam und Boys Noize.
Nach Pollyester 2009 mit u.a. “Beuys Boys” oder “Erectric Guitar” und dem Nachfolger “Earthly Powers” von vor drei Jahren geht es nun Indy dritte Runde.
Läuft bei ihm. Im letzten Jahr zum zweiten Mal (in Folge) von den Lesern des DJ-Mag zum besten DJ gewählt, legt Hardwell mit seinem Debütalbum nun den Soundtrack für die anstehenden Gigs vor.
Während sich die gegenwärtige Dancewelt im Wesentlichen zwischen geraden und gebrochenen Beats zum Einen und zwischen EDM und Deep zum Anderen bewegt, sucht Niconé einen eigenen Weg.
Knapp zwanzig Monate liegt die letzte Ausgabe der überaus erfolgreichen Compilations-Reihe nun schon zurück, deutlich über zwanzig Jahre die Ära, der sich die Zusammenstellungen widmen.
Im September haben wir hier ihre damalige EP “Isis At Thawk EP” vorgestellt, nun folgt das Album, welches damals schon leicht in der Luft lag
In unseren Reihen schon länger sehnsüchtig erwartet, lief nach dem Eintreffen des nunmehr dritten Albums von Erwan Castex aka Rone eben jene Scheibe hoch und runter.
Das neue Projekt von La-Caravane-Passe-Chef Toma Feterman und dem Rap-Poeten R-Wan entwirft eine explosive Mischung aus Balkansounds und Gypsy-Swing, Cumbia und Brass, französischem Chanson und Rap.
Ob USB-Stick oder Vinyl, CD oder Laptop. Am Ende der Nacht zählt der Track - oder das Set. Wer spielt was? Wir haben vier frische TopTen für den Monat März!
Pünktlich zum Feierabend kommt die 30. Ausgabe unseres FRESH FRIDAY Podcast's! An den Decks steht diesmal PH!L, der das Wochenende mit seiner Discokugel wachküsst. fresh friends, let's dance, here we go!
FRESH FRIDAY - der frische Podcast zum Wochenende - jeden Freitag auf soundcloud.com/freshguide
FRESH FRIDAY - der frische Podcast zum Wochenende - jeden Freitag auf soundcloud.com/freshguide
FRESH FRIDAY - der frische Podcast zum Wochenende - jeden Freitag auf soundcloud.com/freshguide
FRESH FRIDAY - der frische Podcast zum Wochenende - jeden Freitag auf soundcloud.com/freshguide
Neues Jahr, neues Label. Und sich für “Introduction” als Titel für die erste Vinyl zu entscheiden, das lässt auf Weiteres hoffen. Das schwarze Gold teilen sich Ben Gibson aus dem UK und Rodrigo Garcia aus Buenos Aires.
Nach “Unquestioned Answer” Ende 2013 und “Grrrr” Anfang 2014 erschien Ende letzten Jahres mit “She Enchants” die dritte Single von Francisco Branda aus Buenos Aires auf Traumuart.
Jetzt schon eines der Alben des neuen Jahres - für mich jedenfalls. Greg Schappert (aka Donor) aus Brooklyn sendet Gegenwartstechno mit einem Hauch Futurismus über den großen Teich, neue Impulse aus der neuen Welt.
Ende November waren sie in Leipzig im Täubchenthal und haben einen Vorgeschmack auf ihr damals anstehendes Debütalbum gegeben, nun endlich erscheint die Scheibe zum Nacherleben für die Anwesenden und Neuentdecken für die zukünftigen Fans.